nehmen Sie Kontakt auf

0231 22 39 67 60


info(at)mi-dortmund.de

Alle Blog Beiträge

 Trotz später Stunde und widriger Wetterbedingungen waren zahlreiche Zuhörer da, um einem Praxisbericht der Wissensbilanzierung zu folgen. Mit dieser Methode kompensieren Unternehmen die fehlende Aussagekraft ihres Geschäftsberichtes, der sich weitgehend auf materielle Werte bezieht. Nach den Bilanzierungsrichtlinien dürfen die immateriellen Werte bis auf wenige Ausnahmen nicht ausgewiesen werden. Diese zu bewerten bedarf neuer Methoden, wie z.B. der Wissensbilanz made in Germany oder der Methode InCaS  (Intellectual Capital Statement), letztlich eine für Europa erweiterte Wissensbilanz.

Die Wissensbilanz hilft Organisationen, ihr intellektuelles Kapital zu bewerten und zu dokumentieren. Insbesondere in der Kommunikation mit Banken, Investoren oder Kooperationspartner hilft es, die verborgenen Werte transparent zu machen. 

Wir sind ausgebildete Wissensbilanz-Moderatoren und unterstützen Organisationen bei der Erstellung einer Wissensbilanz. Unsere Erfahrungen u.a. im Management und dem Unternehmensrating sorgen dafür, dass wir die Denke und Sptrache der Unternehmer, Mangager, Banker, Controller und anderer Stakeholder kennen.

Vortrag Teil 1

Vortrag Teil 2