nehmen Sie Kontakt auf

0231 22 39 67 60


info(at)mi-dortmund.de

Alle Blog Beiträge

Das Internet basierte Management-Expertensystem von think!t@nk, setzt sich gegen 420 Bewerber durch und landet unter den besten neun Bundesweit. Im Rahmen des heutigen 2. Deutschen ITK-Mittelstandstages in Nürnberg wurde der Deutsche Internetpreis 2006 verliehen. Die Dortmunder brühne gruppe gelangt für den Einsatz der Software von think!t@nk auf das Podium.



Vergrößern

Kristof Thomys und Rainer Weichbrodt (von links)

Der Deutsche Internetpreis wurde erstmals vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) in Partnerschaft mit einigen renommierten Hightech-Unternehmen verliehen. Schirmherr des begehrten Preises ist Bundeswirtschaftsminister, Michael Glos. Eine unabhängige Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft hatte zunächst drei Finalisten je Kategorie ausgewählt. think!t@nk verpasste im Finale den Gesamtsieg nur knapp und konnte sich mit ihrem Produkt PAMELA(R) als einer der drei Besten im Bundesgebiet behaupten. Mit der Verleihung des Deutschen Internetpreises 2006 wurden Best-Practice-Beispiele von kleinen und mittleren Unternehmen für innovative ITK-Entwicklungen ausgezeichnet.

Rainer Weichbrodt, Geschäftsführer der think!tank Gesellschaft für Zukunftsgestaltung mbH, und Kristof Thomys als Entwickler von PAMELA(R) nahmen die Auszeichnung von der Parlamentarischen Staatssekretärin Dagmar Wöhrl entgegen.